Mikroworkshop „QR-Codes im Unterricht“ (2019)

Mit diesem Workshop sollen Kollegen schnell in die Lage versetzt werden, QR-Codes im Unterricht einzusetzen.

Agenda

1. Vorerfahrungen
2. Wie ruft man einen QR-Code ab?
3. Wie erstellt man einen QR-Code?
4. Welche Anwendungsmöglichkeiten sehen wir?
5. Kritische Bewertung

Wie liest man einen QR-Code?

iPhone, iPod, iPad: Mit der Kamera-App
Android: Mit kostenfreien Apps wie barcoo, QR-Scanner oder QR Code Reader (und auch mit Snapchat, um schülernah zu sein)

Wie erstellt man also einen QR-Code?

  1. Mit goqr.me.
  2. Mit duckduckgo.com. Einfach qr code gefolgt von dem, was man als QR-Code haben möchte, eingeben und den dann automatisch generierten QR-Code exportieren.

Anwendungsmöglichkeiten in unserem Kontext

  • Antworten auf AB ”verstecken”
  • Lange Links schnell abrufen (Websites, YouTube, Bilder…)
  • Kontaktadressen bei Klassenfahrten
  • WLAN-Passwort ”unrausfindbarer”
  • Schüler können QR-Codes auf Plakaten verwenden
  • Lösungen für Stationenlernen
  • Auch reiner Text kann sich hinter einem QR-Code verbergen

Präsentation QR-Codes Mikroworkshop

Und ein Video eines Kollegen, das noch einmal gut – wenngleich nicht abschließend – mögliche Verwendungsmöglichkeiten zusammenfasst:

Tobi Raue, Kollege aus NRW, hat sich ebenfalls mit QR-Codes beschäftigt: Hier.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.