Schlagwort-Archive: Digitalisierung

Schuldatenschutz in Schleswig-Holstein

Hier geht es den „personenbezogenen Daten“ an den Kragen! Weiterlesen

Lehrer, Digitalisierung und Personalrat

Heute durfte ich Teil eines kleinen Diskurses hinsichtlich Ermöglichung und Verhinderung von Digitalisierung im Schulkontext sein. Im Fokus stand dabei die Betrachtung der Aktivitäten der Personalräte, welche offensichtlich mancherorts als Hemmnisse der digitalen Transformation an Schulen gesehen werden. Dazu nur ein paar Gedanken, um bei Gelegenheit darauf zurückgreifen zu können.

Weiterlesen

Lehrer und WhatsApp – Poison im Klassenzimmer

„In der WELT habt ihr Angst“

könnte man diesen Artikel einleiten. Denn im Springer-Blatt oder eher in seinem digitalen Pendant war heute morgen zu lesen:

Chaos statt Ordnung – Das große Übel der Gruppenchats bei WhatsApp (leider WELTplus, daher nicht für jeden erreichbar) — Ich gebe das also als Grundlage im Folgenden kurz wieder. Weiterlesen

Lehrer und iPad Pro – Bloggen vom iPad

Das iPad ist ja bekanntermaßen eher ein Content Consumption Device und zeichnet sich nicht gerade dadurch aus, besonders produktiv im Office-Bereich aufzutrumpfen. Man könnte sich daher die Frage stellen: Was ist mit bloggen? Funktioniert das gut? Weiterlesen

Lehrer und iPad Pro – Answergarden.ch

Nachdem ich in einem Webinar davon erfahren hatte, habe ich in der vergangenen Woche in drei verschiedenen Lerngruppen answergarden.ch ausprobiert. Weiterlesen

Lehrer und iPad Pro – Über 3 Brücken musst du gehn…

Schulkontext. Drei Brücken sind es, die man als Lehrer beim Digitalisieren insbesondere benötigt. Diese „Brücken“ sind – unterstellt man, dass Digitale Bildung zuvorderst von der Mitarbeit des Lehrerkollegiums abhängig ist – die Flaschenhälse der digitalen Infrastruktur in Schulen. Weiterlesen

Regeln

Lehrer und iPad Pro – 3 geklaute Regeln

Die KMK bringt eine Broschüre heraus. Koalitionspapiere beinhalten großzügige Mittelzuweisungen für die Digitalisierung in der Bildung, der Bund möchte vorantreiben, die Länder machen Druck und allerorten wird Glasfaser in die Erde gelegt.

In diesem Umfeld möchte ich erneut prüfen, ob man im Unterrichtsraum an der Schule digital erfolgreich arbeiten kann. Nach bisherigen Erfahrungen mit allerlei Technik und den Endgeräten MacBook Pro, MacBook Air, iPhone und iPad mini möchte ich nun einen neuen Anlauf nehmen, denn ich mutmaße, dass mit dem iPad Pro ein Endgerät herausgekommen ist, welches, gepaart mit der nun zunehmend gelegten digitalen Infrastruktur ein mächtiges Werkzeug darstellt, welches dem ganz normalen Lehrer erlauben könnte, mit weniger Papier, anders verbrachter Zeit und mit Effizienzgewinnen (denn sonst ergibt es echt keinen Sinn!) seine Arbeitsabläufe zu gestalten. Ich probiere das jetzt mal aus. Wie fange ich also an? Weiterlesen

Digitale Transformation beruflicher Schulen

Vergangene Woche fiel mir ein Artikel von Prof. Dr. Karl Wilbers vor die Füße. Dieser trug den Titel „Digitale Transformation beruflicher Schulen: Gestaltungsbereiche, Transformationskonzepte und Leitfragen“ und wurde in der VLW-Zeitschrift „Wirtschaft und Erziehung“ veröffentlicht. Vermutlich kann die aktuelle Ausgabe mit dem Artikel bald online abgerufen werden.

Insgesamt fällt mir der Beitrag Wilbers‘ sehr positiv auf, was nicht zuletzt daran liegt, dass er eine umfassende Bestandsaufnahme und Strukturierung des komplexen Gebiets der Digitalisierung an Schulen durchaus gelungen durchführt. Nicht zuletzt ist das Thema auch in meinem Umfeld hochaktuell.

Doch ein zentrales Bild, welches er auf S. 5 einführt und aufgrund dessen er eine Vor- und Nachrangigkeit von Maßnahmen ableitet, macht mich stutzig.

Weiterlesen

Schule und Digitalisierung – 7+1 Thesen

These 1

Viele (eigentlich: alle) Kollegen nehmen digitale Bildung als ein komplexes Thema wahr, von dem sie nicht wissen, mit welchem Ansatz sie ihm begegnen sollen bzw. wo eine Struktur oder ein Konzept ist, nach welchem vorzugehen wäre. Weiterlesen

Schule und Digitalisierung – Makroperspektive

Reden wir von Digitalisierung, so ist häufig eigentlich das gemeint, was wir unter der digitalen Transformation verstehen. Die Gesellschaft und innerhalb dieser insbesondere die Unternehmen sind von einer gravierenden Veränderung durch digitale Technologien betroffen. Diese Formulierung könnte schon entlarvend sein, klingt ein Betroffensein doch merkwürdig passiv. Bricht also die Digitalisierung einfach über die Akteure in der Gesellschaft herein?

Weiterlesen